Wenn des so ein Trottel wird wia du,
kannst da glei de Kugel gebn.


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie seids ihr zum Mundl kommen?
04.04.2010, 13:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.04.2010 22:02 von Hans1982.)
Beitrag #1
Wie seids ihr zum Mundl kommen?
Erstmals frohe Ostern von meiner Seite aus. Dieses Posting ist eine Umfrage von mir. Ich möchte gerne von euch wissen wie eurer erstes "Treffen" min Mundl war. I mein damit eure erste Begegnung im Fernsehen.Bei Kocker ist das ned schwer zu erraten weil er ja Regisseur von der Serie war und vom Film ist. Allerdings würde es mich natürlich auch von dir, Kocker, interessieren wie du überhaupt zu der Aufgabe des Regisseurs damals gekommen bist und was deine Eindrücke von damals bis heute sind. Meine erste Erfahrung min Mundl ist folgende: Es gab in den Achtzigern eine Serie die hiess Wurlitzer wo man anrufen konnte und seine Musikwünsche mitteilen konnte. Aber nicht nur Musikwünsche sondern auch Sketches( d.h. Szenen von einen Film oder einer Serie). Mein Vater ist damals telefonisch durchgekommen (1986) und hat sich die Tapeziererszene vom Mundl gewünscht (Scheiss Tapeten owa damit) welche auch gespielt wurde. Mei Mutter hat damals gesagt ( Ich war 4 Jahre alt) das i des ned schauen derf. Aber mei Vater war so nett und hat mich des anschauen lassen (Bin jo do sei Bua ggg) Im Laufe der Zeit wurde der Mundl in den 80ties von FS1 wiederholt und ich durfte mir die Folgen alle anschauen.
Und seitdem bin ich ein Mundlfan. Quasi a Frühsünder. I überleg ma noch ob i ma den Mundl tätowieren lass. Bin jo ein eingefleischter Mundl- und Tattoofan.So genug der Worte. Schilderts bitte wie Ihr Mundlfans geworden seids

MEI BIER IS NED DEPPATCool
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.04.2010, 09:40
Beitrag #2
RE: Wie seids ihr zum Mundl kommen?
ihr lieben,

wie ihr wisst, schreibe ich gerade ein mundlbuch. darin erzähle ich sehr ausführlich, wie es 1975 überhaupt dazu gekommen ist und wie ich da hineingeraten bin. das buch wird im dezember erscheinen.

zurzeit bin ich dabei, meine erinnerungen niederzuschreiben, fakten zu recherchieren und gespräche mit den beteiligten zu machen, um alles möglichst exakt berichten zu können. dazu ist es mir sehr wichtig, auch euren zugang zum mundl zu erfahren.

also scheut euch bitte nicht, das alles zu erzählen. ich finde deine initiative dazu sehr gut und freu mich darüber. ich werde im buch auch auf eure erlesbnisse zurückgreifen.

bis bald

kocker

k.ocker
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.04.2010, 11:41
Beitrag #3
RE: Wie seids ihr zum Mundl kommen?
(05.04.2010 09:40)kocker schrieb:  ihr lieben,

wie ihr wisst, schreibe ich gerade ein mundlbuch. darin erzähle ich sehr ausführlich, wie es 1975 überhaupt dazu gekommen ist und wie ich da hineingeraten bin. das buch wird im dezember erscheinen.

zurzeit bin ich dabei, meine erinnerungen niederzuschreiben, fakten zu recherchieren und gespräche mit den beteiligten zu machen, um alles möglichst exakt berichten zu können. dazu ist es mir sehr wichtig, auch euren zugang zum mundl zu erfahren.

also scheut euch bitte nicht, das alles zu erzählen. ich finde deine initiative dazu sehr gut und freu mich darüber. ich werde im buch auch auf eure erlesbnisse zurückgreifen.

bis bald

kocker

Is eh a Wahnsinn was du alles machst. Regisseur vom Film, dann schreibts auch noch a Buch und dann stellst dich auch hier im Forum zur Verfügung. Voi leiwond

MEI BIER IS NED DEPPATCool
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.04.2010, 15:32
Beitrag #4
RE: Wie seids ihr zum Mundl kommen?
mundl forever!!

ich denke, es ist höchst notwendig. es gibt ja bis jetzt kein buch und keine chronik.

einer muss es ja machen!

aber es macht grossen spass!

lgr

kocker

k.ocker
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.04.2010, 16:46
Beitrag #5
RE: Wie seids ihr zum Mundl kommen?
(05.04.2010 15:32)kocker schrieb:  mundl forever!!

ich denke, es ist höchst notwendig. es gibt ja bis jetzt kein buch und keine chronik.

einer muss es ja machen!

aber es macht grossen spass!

lgr

kocker

Das min Buch stimmt nur teilweise. Vor Jahren hatte Ernst Hinterberger mal einen ziemlich kleines Büchlein übern Mundl rausgebracht. Des is quasi des Wörterbuch wenn mi ned alles täuscht. Allerdings ist das natürlich keine Biographie

MEI BIER IS NED DEPPATCool
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.04.2010, 21:57
Beitrag #6
RE: Wie seids ihr zum Mundl kommen?
das angesprochene büchl beinhaltet einige mundlsprüche, sonst aber gar nichts.

mein buch wird die gesamte entstehungsgeschichte und alle hintergründe dokumentieren. das habe ich gemeint.
gleichzeitig ist es ein zeitdokument über die letzten 35 jahre.

kocker

k.ocker
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.04.2010, 23:00
Beitrag #7
RE: Wie seids ihr zum Mundl kommen?
(05.04.2010 21:57)kocker schrieb:  das angesprochene büchl beinhaltet einige mundlsprüche, sonst aber gar nichts.

mein buch wird die gesamte entstehungsgeschichte und alle hintergründe dokumentieren. das habe ich gemeint.
gleichzeitig ist es ein zeitdokument über die letzten 35 jahre.

kocker

Passt. I bin scho gespannt drauf. Des werd i ma dann sicher zulegen.

MEI BIER IS NED DEPPATCool
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.04.2010, 11:17
Beitrag #8
RE: Wie seids ihr zum Mundl kommen?
Griass eich olle mitanaunda!
Ich hab als 66er Baujahr den Mundl net nur gesehen, sondan leb den auch zum Teil seit damals. Ich poste seit Jahren unter dem Nick mundl66 in div. Foren ( in Mundart eh kloa)und das kommt größtenteils sehr gut an.
Leider hat mir der letzte Mundl Film überhaupt net gefallen und mich fast traumatisiert.
Wie der Mundl geweint hat sind mir auch die Tränen gekommen und wie der Blahovec Kurti im Film gestorben ist bin ich gegangen. Bis dahin war der Mundl potschat, imma lustig und grodaus. Niemals Gewalttätig ausser mit Worten und Wuchtl´n.

Eine Spitzenidee wäre eine neue Serie mit Titel z.b. Mundl reloadet.
Mit den Enkerln der Sackbauer. Wie würden die in Mundart, an heute angepasst, leben.


Michl
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.04.2010, 22:22 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.04.2010 22:24 von Hans1982.)
Beitrag #9
RE: Wie seids ihr zum Mundl kommen?
(07.04.2010 11:17)michl66 schrieb:  Griass eich olle mitanaunda!
Ich hab als 66er Baujahr den Mundl net nur gesehen, sondan leb den auch zum Teil seit damals. Ich poste seit Jahren unter dem Nick mundl66 in div. Foren ( in Mundart eh kloa)und das kommt größtenteils sehr gut an.
Leider hat mir der letzte Mundl Film überhaupt net gefallen und mich fast traumatisiert.
Wie der Mundl geweint hat sind mir auch die Tränen gekommen und wie der Blahovec Kurti im Film gestorben ist bin ich gegangen. Bis dahin war der Mundl potschat, imma lustig und grodaus. Niemals Gewalttätig ausser mit Worten und Wuchtl´n.

Eine Spitzenidee wäre eine neue Serie mit Titel z.b. Mundl reloadet.
Mit den Enkerln der Sackbauer. Wie würden die in Mundart, an heute angepasst, leben.


Michl

Also mir hat der Film schon sehr gut gefallen. Man muss bedenken das zwischen der Serie aus den 70ern und dem Film 30 Jahre Unterschied sind. Mundl ist ja in der Zeit logischerweise um einiges älter geworden. Das der Kurti im Film stirbt ist mir, muss ich wirklich zugeben, sehr nahe gegangen. Vor allem deswegen weil allgemein bekannt ist das es Götz Kauffmann zu dem Zeitpunkt schon richtig schlecht ging und die Folge daraus kennen wir leider alle.Alles zusammengefasst halte ich trotzdem den Film als gelungenes Meisterwerk obwohl eventuell doch einige Anekdoten fehlten z.b. a Streiterei zwischen Mundl und Karli oder auch wie Mundl wieder mal übers Nudlaug schimpft. Lustige Passagen gab es in diesem Film schon. Übrigens vielen Dank du hast mich ebenso auf eine Idee gebracht eine weitere Umfrage hier reinzustellen.Jedenfalls freu ich mich auf den 2ten Film vom Mundl. Und wie es Kocker schon erwähnte Mundl Forever! Lg Hans P.S. Du bist ned der Anzige was den Mundl lebt. I bin prinzipiell a Typ der einen Kultstatus am Leben halten will. Drum haun wir uns a gepflegtes Bier in die Venen und stossen auf den Mundl an. Und besonders wichtig auch wenn er ned mehr unter uns weilt. Wir lassen den Kurti (Götz Kauffmann) hochleben! De haben sich des mehr als verdient.

MEI BIER IS NED DEPPATCool
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.04.2010, 08:08
Beitrag #10
RE: Wie seids ihr zum Mundl kommen?
Hello Hans
Wenn ma aufn Kurti trinken miass ma uns oba a 1/4 Wei in de Venan kleschn. Des woa sei Leibspeiss.

Sogar meine beiden Töchter ( erwachsen ) schieben oft eine Mundl Meldung. Beide sprechen normalerweise Hochdeutsch. Das eine Nudlaug oder Rauschkind flutscht ihnen bei emotionalen Gesprächen heraus. Meine Lieblingsaussage zur Zeit ist;
Reiss oh Schwindlicha sunst kriagst an Oaschtritt das da 14 Tog de Plombm schebban.
Als ich das letztes Mal sagte, hätt sich eine Kollegin von mir beinah angwiescherlt vor Lachen.

lg
Michl
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Newsletter