Wenn des so ein Trottel wird wia du,
kannst da glei de Kugel gebn.


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kinofilm Interview K. Ockermüller
18.02.2010, 11:04
Beitrag #1
Kinofilm Interview K. Ockermüller
hier ein ganz interessantes interview, das ich im vergangenen jahr für die austrian film commission gegeben habe.
zu finden unter
http://www.afc.at/jart/prj3/afc/main.jar...de...id...
kocker


Angehängte Datei(en)
.htm  main.jart interview K.O.AFC.htm (Größe: 28.38 KB / Downloads: 13)

k.ocker
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.02.2010, 13:39
Beitrag #2
RE: Kinofilm Interview K. Ockermüller
Großes Danke!
Es war ein sehr interesseantes Interview. Jetzt versteh ich auch ein bißl mehr, warum im Film manche Dinge so gezeigt wurden (offener Schluß, saufender Enkel...)
LG,Dany(Hanni)

[u]bin i net do,sogst i bin net do.bin i do,sogst i bin do.jo eh,do bin i[/u].
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.03.2010, 21:18
Beitrag #3
RE: Kinofilm Interview K. Ockermüller
Das Interview gefällt auch mir sehr gut.

"Wachorgan Kurt Blahovec nebst Gattin und Marschverpflegung zum Besuch angetreten." ("Kurti Blahovec")

"Mei Bier is ned deppat." ("Mundl")

"Da kommt aber Freude auf." ("Frau Koziber")

"Ich hätte in Hietzing bleiben sollen." ("Frau Kaiser")
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Newsletter