Wenn des so ein Trottel wird wia du,
kannst da glei de Kugel gebn.


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wohnungen - echt oder Studiokulissen ?
14.11.2009, 15:52
Beitrag #1
Wohnungen - echt oder Studiokulissen ?
Das ist mir schon des öftern aufgefallen. Bei einigen Szenen in der "Schimek-Wohnung" sieht man - wenn man aufpasst - im Hintergrund einen Teil des Himmels und den Innenhof.

Jetzt stellt sich für mich die Frage: Ist die Aussicht aus dem Fenster echt ? Oder - wie bei der "Sackbauer-Wohnung" eine Studiokulisse ?

Auf alle Fälle scheint das, was auch immer es gewesen ist, sehr eng zu sein. Die Kamera steht zumeist in der gleichen Ecke. Und man sieht - ob echt oder Kulisse ist eben nicht ganz klar - "nur": Küche, Bad, Zimmer, Kabinett. Muss ganz schön happig für die Schauspieler gewesen sein, auf so engem Raum zu drehen.

Bei den anderen "Wohnungen" z.B. der von den Gstettners (Lena und Rene), der von der Koziber (Elisabeth) und der von der Kaiser (Angelika) sieht man zwar die Inneneinrichtung, aber keine Aussicht aus dem Fenster.

Was meint ihr dazu ? Sind die "Wohnungen" echt oder Studiokulissen ?

Das wundert mich auch beim "Haus" der Familie Schoitl. Die Außenaufnahme schaut authentisch aus, doch bei den Innenaufnahmen bin ich mir nicht ganz sicher.

Möglich wär's dass man in echten Gebäuden gedreht hat wie z.B. beim "Chineser" (heute ein normales Beisl) und in der Kirche.

"Wachorgan Kurt Blahovec nebst Gattin und Marschverpflegung zum Besuch angetreten." ("Kurti Blahovec")

"Mei Bier is ned deppat." ("Mundl")

"Da kommt aber Freude auf." ("Frau Koziber")

"Ich hätte in Hietzing bleiben sollen." ("Frau Kaiser")
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Newsletter