Wenn des so ein Trottel wird wia du,
kannst da glei de Kugel gebn.


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Darum sind sie gechnitten
16.12.2008, 23:29
Beitrag #1
Darum sind sie gechnitten
Wie die meisten anderen Fernsehsender auch kauft der ORF alljährlich eine Lizenz an, die zum Gebrauch jeglicher Musik für das eigene Programm berechtigt. Als in den späten 70ern die Serie Ein echter Wiener geht nicht unter produziert wurde, war das VHS System erst in sehr wenigen Haushalten vorhanden, an kommende Kauf-Veröffentlichungen dachte daher niemand. Aus diesem Grund machte man sich auch keine Gedanken darüber, Musik zu verwenden, die auch auf Kauf-Medien weitergegeben werden durfte. Mitte der 90er veröffentlichte man die Folgen trotzdem als Kauf-VHS, musste diese Auflage allerdings wegen eben jener Musik-Lizenzen wieder zurückziehen.

In den Archiven des ORF lagert die Serie seit Produktion nur in fertigem Zustand. Bei amerikanischen Serien ist es üblich, die Masterbänder separat aufzubewahren, sodass selbst von alten Serien wie „Star Trek“ oder „Kobra, Übernehmen Sie“ brandneue 5.1-Spuren gemischt werden können bzw. man einzelne Soundelemente einfach austauschen kann. Bei dieser Serie ist das aber nicht möglich, da nur die fertig abgemischte Fassung existiert. Um die Serie auf DVD veröffentlichen zu können musste sich das Label also entscheiden: Kürzen oder den Release sein lassen, das komplette Überspielen der lizenzrechtlich problematischen Musikstücke ist nicht möglich, da diese oft in Szenen gespielt werden, wo auch Dialoge zu hören sind. Diese zu extrahieren war laut Label nicht möglich. Daher mussten Szenen, in denen problematische Musik und Dialoge gleichzeitig zu hören waren geschnitten werden, zudem wurde in anderen Szenen schlicht eine andere Musik verwendet. Auf dies wird im Schnittbericht nicht weiter detailliert eingegangen, hier werden nur die de facto geschnittenen Passagen erwähnt.

Da diese Schnitte aus lizenzrechtlichen Ursachen getätigt wurden ist es als sehr unwahrscheinlich (wenn nicht sogar als unmöglich) zu bezeichnen, jemals komplett ungeschnittene DVDs der Serie zu bekommen.

Da der ORF seine allgemeine Berechtigung zur Ausstrahlung der Musik immer noch besitzt dürfen und werden die Episoden bei Wiederholungen immer noch ungekürzt gezeigt. Wer die Folgen also ungeschnitten besitzen will, braucht nur auf eine TV Ausstrahlung zu warten und sich diese aufzunehmen



Folge 15:



.00
Das Schwarzbild vor der Episode ist auf der VHS etwas länger.
0,8Sec

38.44 / 38.43
Nach einem Dialog mit Mundl, Hanni und Kurti geht es auf der DVD gleich mit dem Verlassen des Krankenhauses weiter. Es fehlt, wie auch der Rest von Mundls Familie das Krankenzimmer betritt und ihm gut zuspricht. Ein Italiener kommt ebenfalls mit, spricht ein paar (unverständliche) Sätze und geht dann wieder. Kurti macht trotz anfänglichem Protest der Damen eine Champagnerflasche auf.
Grund für den Schnitt ist das Radio in Karlis Hand, das beim Betreten des Zimmers einen nicht für den Verkauf der Episoden lizenzierten Song spielt.
57,52 Sec




folge 16



0.00
Das Schwarzbild vor der Folge ist auf der VHS etwas länger.
0,52 Sec

13.30 / 13.29
Nachdem Mundl ins Wasser gesprungen ist wurde ein kurzer Teil entfernt. Im Hintergrund ist leise ein Song zu hören. In der DVD-Fassung wurde stattdessen eine Überblendung eingefügt.
6,72 Sec

13.49 / 13.36
Auch das Ende der Einstellung wurde verkürzt
0,88 Sec


13.52 / 13.37
An dieser Stelle hat man eine komplette Szene auf der DVD alternativ gestaltet.

VHS (103,08 Sec)
Auf der DVD fehlt praktisch die komplette Szene beim Frisör. Die Kamera fährt auf das Beispielfoto in der Auslage, dann versetzt das Geschehen den Zuschauer nach innen und Mundl tut das, was er am besten kann: sich aufregen. Im passt seine neue Frisur so gar nicht, der Frisör meint hingegen, er habe einen „modern kurzen“ Haarschnitt verlangt. Mundl entgegnet, dass er kurz im Sinne von fassonieren gemeint hatte und meint, dass er jetzt wie ein „Gescherter“ aussieht, obwohl er doch Wiener sei. Toni steht in der Tür und lacht und als Mundl sie fragt, ob ihr seine neue Frisur nicht gefalle entgegnet sie, dass er aussieht, als wäre er unter einen Mähdrescher gekommen. Mundl steht auf und bezahlt den Frisör, Trinkgeld gibt’s logischerweise keines. Mundl und Toni verlassen den Laden und gehen zu einem Tandem-Fahrrad und steigen auf. Sie fahren die Straße entlang und an einigen Menschen vorbei.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.12.2008, 23:29
Beitrag #2
Teil 2
DVD (23,64 Sec)
Jetzt wird’s lustig! Der Teil beim Frisör wird auf der DVD in Form von Standbildern gezeigt, die Szene vor dem Frisörsalon läuft sogar wieder in bewegten Bildern ab, diese werden aber deutlich schneller abgespielt als auf der VHS. Zudem ist diese Einstellung sowohl am Anfang als auch am Ende zusätzlich gekürzt worden. Der Dialog ist in keiner dieser beiden Szenen zu hören.

79,44 Sec Differenz

18.16 / 16.42
Es fehlt eine lange Einstellung, in der Mundl mit seiner Frau Toni auf dem Tandem-Fahrrad unterwegs ist. Plötzlich platzt der Reifen, worüber sich Mundl fürchterlich aufregt. Seine Frau zeigt sich darüber dezent amüsiert. Im Hintergrund ist wieder der selbe Song zu hören, der auch in den letzten gekürzten Szenen gespielt wurde.
35,96 Sec

18.53 / 16.45
An dieser Stelle hat man eine komplette Szene auf der DVD alternativ gestaltet.

VHS (45,04 Sec)
Mundl und Toni füttern die Pferde und unterhalten sich dabei. Toni meint, dass es den Pferden gut schmeckt, was Mundl mit einem kühlen „Die fressn jo nix ondas“ beantwortet. Bei dem Kutscher erkundigen sie sich nach dem Namen der Pferde. Beide heißen Hansi, der Kutscher meint, das seien seine „zwa Hansln“. Mundl und Toni steigen auf, der Kutscher übergibt Mundl die Zügel und Mundl fährt los.

DVD (14,68 Sec)
Die hier enthaltenen Teile der Einstellungen, in der Mundl und seine Frau das Pferd füttern, dann die Kutsche besteigen und von dem Kutscher die Zügel überreicht bekommen werden auf der DVD etwas langsamer abgespielt, zudem wurden wieder Überblendungen eingefügt. Erst, als Mundl losfährt, geht die Szene auch auf der DVD in Normalgeschwindigkeit weiter.

35,12 Sec Differenz

19.56 / 17.11
Mundl und Toni sind länger mit der Kutsche unterwegs.
14,88 Sec

32.37 / 29.09
An dieser Stelle hat man eine komplette Szene auf der DVD alternativ gestaltet.

VHS (1,4 Sec)
Die Aufnahme von Franz und Johanna wird nicht, wie auf der DVD, unterbrochen und ist auch einige Einzelbilder länger

DVD (14,2 Sec)
Ein Teil des letzten Schnitts wurde hier wieder eingefügt.

35,12 Sec Differenz

35.23 / 32.08
Mundl und Toni wünschen sich das „Zigeuner-Lied“, das von dem Geiger auch sofort angestimmt wird. Mundl und Toni singen mit – sofern man das als solches bezeichnen kann – und zeigen sich sichtlich erfreut über den Song. Während der ruhigen Passage küssen sich Franz und Johanna, den wilden Teil danach nützen Mundl und Toni für einen kleinen Tanz im Sitzen. Es folgt eine langsame Überblendung, die Musik klingt noch am Beginn der darauf folgenden Szene nach.
Und ihr werdet niemals erraten, was stattdessen in der DVD-Fassung zu sehen ist ... woher wisst ihr das? Genau, eine Überblendung!
95,16 Sec


Folge 19



0.00
Das Schwarzbild vor dieser Episode ist auf der VHS minimal länger.
0,44 Sec

38.34
Es folgt eine Überblendung zum Ball, auf dem gerade „Killing Me Softly“ läuft ... oder, wie man auf der DVD eher sagen sollte, „Cutting Me Softly“.
33,08 Sec
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.12.2008, 08:06
Beitrag #3
RE: Teil 2
Sehr interessant, was du da schreibst. Hast du auch Schnittberichte von den anderen Folgen, besonders von der 1. STaffel?

Ciao, Hannes
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.12.2008, 17:00
Beitrag #4
RE: Darum sind sie gechnitten
Deine VHS Version von Folge 15 - Der Unfall scheint auch nicht vollständig zu sein, denn sie beginnt mit Toni im Kino. Erst nach 2 Minuten 50 Sekunden erscheint FINIS auf Mundls TV. Grund für den Schnitt ist wohl die Beethoven Musik bei den Filmen, die sich Toni und Mundl ansehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Newsletter